Kategorien
Digitales Marketing

11 Instagram Marketing Tricks

Die Anzahl der Marken, die das Marketing von Instagram in ihre Geschäftsstrategie integrieren, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Während 2016 etwas mehr als die Hälfte der DE-Vermarkter Instagram verwendet haben werden, wird diese Zahl bis 2020 auf über 75% steigen.

Dies ist nicht überraschend: Instagram hat eine Milliarde aktive Nutzer pro Monat und ein Werbepublikum von mehr als 849 Millionen.

Dieser Instagram 2020 Spickzettel-Marketing-Tipp wird Ihnen helfen, Ihre Instagram-Strategie aufzupeppen, egal ob Sie gerade erst anfangen oder bereits ein erfahrener Profi sind.

Ein Geschäftskonto verwenden

Falls Sie den obigen Abschnitt übersprungen haben und planen, sich die restlichen Tipps bei der Verwendung eines persönlichen Kontos anzusehen, sollten Sie das Folgende noch einmal überdenken.

Ein Geschäftskonto gibt Ihnen Zugang zu Funktionen, die Sie mit einem persönlichen Konto nicht nutzen können, einschließlich

  • Einblicke in Instagram
  • Instagramm-Anzeigen
  • Instagram Shopping
  • Kontaktinformationen und eine Schaltfläche für Handlungsaufforderungen in Ihrem Profil

Ein Autorenkonto hat seine eigenen Vorteile für Influencer und Autoren von Inhalten. Aber für die meisten Vermarkter ist ein Geschäftskonto genau richtig. Springen Sie zurück an den Anfang dieses Beitrags und konvertieren Sie Ihr Konto, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Ihre Ziele klar definieren

Alle sozialen Plattformen sind Werkzeuge. Aber Sie können diese Werkzeuge nicht effektiv nutzen, wenn Sie nicht wissen, was Sie aufbauen wollen.

Instagramm-Marketing kann für verschiedene Vermarkter unterschiedliche Dinge bedeuten. Wollen Sie das:

  • Den Bekanntheitsgrad der Marke erhöhen?
  • Neue Leads erhalten?
  • Ihre Marke als Branchenführer etablieren?
  • Verkäufe tätigen?

Vielleicht wollen Sie sogar mehrere unterschiedliche Ergebnisse kombinieren. Aber wenn Sie nicht wissen, wohin Ihre Instagram-Strategie Sie führen wird, werden Sie wahrscheinlich nicht dorthin gelangen. Wir haben einen ganzen Blog-Beitrag zum Thema Zielsetzung, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, was für Ihr Unternehmen am wichtigsten ist.

Definieren Sie Ihr Publikum

Ein wenig Erfahrung kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wen Sie mit Instagram am besten erreichen können. Unser Artikel über die Demographie von Instagram zeigt dies zum Beispiel:

  • Die aktivsten Instagram Akteure sind zwischen 18 und 29
  • Die Vereinigten Staaten sind der größte Instagram-Markt
  • Mehr Stadtbewohner nutzen Instagram als ihre vorstädtischen Pendants

Das bedeutet aber nicht, dass man Instagram nur nutzen sollte, um die amerikanischen Stadtbewohner in den 1920er Jahren zu erreichen. Stattdessen müssen Sie Ihren Zielmarkt definieren, damit Sie Inhalte erstellen können, die dieses Publikum direkt ansprechen.

Dies ist auch entscheidend, wenn es um die Auswahl der Zielgruppenoptionen für Ihre Instagram-Anzeigen geht.

Ihr Profil optimieren

Mit nur 150 Zeichen muss Ihre Instagram-Biografie einen großartigen ersten Eindruck machen, Ihre Markenpersönlichkeit vermitteln und den Leuten sagen, warum sie sich die Mühe machen sollten, Ihrem Instagram-Account zu folgen.

Das ist viel verlangt auf engem Raum.

Glücklicherweise erhalten Sie auch einige andere Felder in Ihrem Instagram-Profil, um zu zeigen, worum es bei Ihrer Marke geht, und um es den Leuten zu erleichtern, Sie zu finden. Dazu gehören:

  • Ihr Name: 30 Zeichen, die in die Suche einbezogen werden.
  • Ihr Benutzername: Ihr Benutzername, auch bekannt als Ihr Benutzername. Bis zu 30 Zeichen, die in die Suche einbezogen werden.
  • Ihre Website: Eine anklickbare URL, die Sie beliebig oft ändern können.
  • Die Kategorie: Eine Geschäftsfunktion, die den Leuten sagt, worum es Ihnen geht, ohne Biozeichen zu verwenden.
  • Kontaktinformationen: Sagen Sie den Leuten, wo sie Sie finden können.
  • Schaltflächen zum Aufruf zum Handeln: Erlauben Sie es Instagrammern, direkt von Ihrer Profilseite aus mit Ihnen zu interagieren.

Wählen Sie das richtige Profilfoto

Für die meisten Marken sollte Ihr Instagram-Profilfoto Ihr Logo sein. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit und ermöglicht es den Besuchern, auf einen Blick zu sehen, wer Sie sind.

Ihr Instagram-Profilfoto wird mit einer Größe von 110 x 110 Pixeln angezeigt, zugeschnitten auf einen Kreis mit 110 Pixeln Durchmesser. Es ist jedoch mit 320 x 320 Pixel gespeichert, daher sollten Sie eine so große Datei hochladen, um sicherzustellen, dass es auch dann noch gut aussieht, wenn Instagram die Anzeige der Profilbilder ändert.

Wenn Ihr Logo ein Quadrat ist, müssen Sie es herauszoomen, um sicherzustellen, dass es innerhalb des Kreises erscheint.

Visuell überzeugende Inhalte erstellen

Instagram ist ein visuelles Medium, daher müssen Ihre Beiträge einfach gut aussehen. Sie brauchen keine professionelle Fotoausrüstung, aber Ihre Fotos müssen scharf, gut ausgeleuchtet, gut komponiert und zumindest scharf sein.

Noch wichtiger ist, dass Ihr visueller Inhalt überzeugend sein muss. Großartige Fotos sind schön, aber wenn sie keine Geschichte erzählen oder das Publikum nicht begeistern, werden sie Ihnen nicht helfen, Instagram für das Marketing zu nutzen.

Sie sind sich nicht sicher, was Sie posten sollen? Hier sind ein paar Ideen:

  • Beiträge hinter den Kulissen: Geben Sie den Zuschauern einen Blick auf Ihr Büro, Ihr Schaufenster oder Ihren Herstellungsprozess.
  • Zitate und textbasierte Bilder: Spielen Sie mit Text, um visuell interessante Inhalte ohne Fotos zu erstellen.
  • Regramme und UGC: Benutzergenerierte Inhalte sind von Natur aus authentisch und überzeugend.
  • Anweisungen: Die Anleitung, wie man ein Ziel erreicht, ist so überzeugend wie es nur geht.
  • Videos: Die maximale Länge eines Videobeitrags auf Instagram beträgt 60 Sekunden, aber mit IGTV können Sie viel länger arbeiten.

Wir haben einen ganzen Blog-Post voller Inhaltsideen für Instagram, falls Sie mehr Inspiration benötigen.

Den „Look“ Ihrer Marke auf Instagram etablieren

Sobald Sie sich entschieden haben, welche Art von Inhalt zu veröffentlichen ist, müssen Sie entscheiden, wie er aussehen soll. Wie wir in unserem Artikel über die Erstellung einer Instagramm-Ästhetik erläutern, beeinflusst die Farbe die Kaufentscheidung und den Bekanntheitsgrad der Marke.

Ihr Instagram-Look sollte in allen Ihren Beiträgen einheitlich sein, damit Ihre Inhalte in den Feeds von den Follower leicht erkannt werden können.

Ein großartiges Beispiel dafür ist der Instagram-Bericht von Mr. Pokee, der Heimat eines Igels und einer Katze, die als „die süßesten Abenteurer der Welt“ bezeichnet werden.

Die Fotos haben ein einheitliches Farbschema, Aussehen und Gefühl. Sie sind sofort erkennbar.

Ein einfacher Weg, diese Art von Konsistenz zu erreichen, ist die Verwendung von Lightroom-Presets.

Großartige Untertitel schreiben

Es stimmt, wir haben gerade gesagt, dass Instagram ein visuelles Medium ist. Aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Bildunterschriften vernachlässigen können. Die Stimme Ihrer Marke ist genauso wichtig wie das Aussehen Ihrer Marke. Wie Ihr Bildmaterial sollte es in allen Beiträgen konsistent sein.

Die Untertitel von Instagrammen können bis zu 2.200 Zeichen lang sein, so dass Sie sie für alles von einem schnellen Witz bis hin zu detaillierten Geschichten verwenden können. Allerdings erscheinen nur die ersten beiden Textzeilen im Nachrichten-Feed, so dass Sie nicht mehr klicken müssen.

Da man dazu neigt, Untertitel einzuscannen, anstatt sie gründlich zu lesen, möchten Sie alle wichtigen Informationen in diesen ersten beiden Zeilen erhalten.

In unserem Artikel über die beste Untertitellänge für jedes soziale Netzwerk empfehlen wir die folgenden Instagram-Untertitellängen:

  • Organische Beiträge: 138-150 Zeichen
  • Instagramme werden angezeigt: 125 Zeichen

Wenn Sie mehr zu sagen haben, dann sagen Sie es. Aber stellen Sie sicher, dass der zusätzliche Text es wert ist. National Geographic ist das klassische Beispiel für den Inhalt von Langforminstanzgrafiken. Wenn Sie die Ebene der Erzählung erreichen können, scheuen Sie sich nicht, ausführlich zu sprechen.

Hashtags klug verwenden

Hashtags sind eine wichtige Möglichkeit, Ihre Sichtbarkeit und Auffindbarkeit zu erhöhen.

Sie können bis zu 30 Hashtags in einem Instagram-Post verwenden. Aber realistisch betrachtet, wollen Sie das wahrscheinlich nicht tun.

Wir empfehlen, zwischen fünf und neun Hashtags pro Beitrag zu verwenden. Mehr als das kann wie Hashtag-Füllung aussehen, eine Spam-Taktik, die Anhänger eliminiert. Schlimmer noch, wenn Sie irrelevante oder sich wiederholende Hashtags verwenden, können sich die Benutzer dafür entscheiden, Ihre Inhalte für diesen Tag nicht zu sehen.

Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, wählen Sie diese Hashtags:

  • sind relevant
  • sind spezifisch für Ihre Nische
  • Fördern Sie nicht den Austausch von Follow- oder Like-Swaps (#like4like oder #followme)

Agieren

Wenn Sie sich auf Instagram einlassen wollen, müssen Sie sich engagieren. Hochwertige Inhalte zu posten ist großartig, aber wenn Sie Kommentare ignorieren und nie mit anderen Profilen interagieren, werden Sie ein einsames Leben im Netzwerk führen.

Reagieren Sie zumindest auf Kommentare, die Benutzer auf Ihrem Feed veröffentlichen. Suchen Sie aber auch nach beliebten Konten in Ihrer Nische, folgen Sie ihnen und mögen und kommentieren Sie ihre Beiträge. Machen Sie sich auf nicht-kommerzielle Weise sichtbar.

Wenn jemand Sie in einem Beitrag markiert, überprüfen Sie ihn und suchen Sie nach Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Können Sie ihren Beitrag in Ihrem Feed oder Ihrer Geschichte mit anderen teilen?

Vernachlässigen Sie nicht die Instagram-Geschichten

Die Hälfte der Unternehmen, die Instagram verwenden, verwenden Geschichten. Und sie erzielen großartige Ergebnisse: Ein Drittel der am häufigsten angesehenen Stories werden von Unternehmen veröffentlicht. Stories sind ein wichtiger Teil einer guten Instagram-Marketingstrategie.

Instagram Stories verschwinden nach nur 24 Stunden. Die Anhänger erwarten, dass sie realer und roher sind als Ihr kuratierter Instagram-Feed. Sie bieten eine großartige Gelegenheit, sich mit Anhängern zu verbinden und Beziehungen aufzubauen.

In unserem Artikel über die besten Möglichkeiten, Instagram Stories für das Geschäft zu nutzen, heben wir die folgenden Strategien hervor:

  • Eine Geschichte erzählen: Denken Sie sich eine Botschaft aus, auch für dieses In-the-Moment-Format.
  • Werden Sie interaktiv: Nutzen Sie Story-Funktionen wie Umfragen und Fragen.
  • Streben Sie nach einer persönlichen Verbindung: Geschichten sind ein großartiger Antrieb für Instagram-Direktnachrichten, die helfen, Loyalität aufzubauen.
  • Verwenden Sie einen Aufruf zum Handeln: Verlassen Sie sich bei externen Links nicht auf die kleinen „Wischmopp“-Instagramm-Overlays. Verwenden Sie Text, um Ihre Anhänger wissen zu lassen, warum sie den Text durchziehen sollten.
  • Seien Sie konsequent: Wie Ihr Instagram-Feed sollten Ihre Geschichten mit der Stimme und der Ästhetik Ihrer Marke übereinstimmen.