Webdesign Rostock

Webdesigner gesucht?
Hobby Webdesign aus Rostock

Hier finden Sie Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung, was unter Search Engine Optimization (SEO) und "Mobile Frendlyness" zu verstehen ist, was Suchmaschinenoptimierung beinhaltet, warum die Optimierung von Webseiten wichtig ist und einige Tipps für die Suchmaschinenoptimierung...

Suchmaschinenoptimierung bei der Webseitenerstellung

Was bedeutet SEO

Search Engine Optimization (SEO) umfasst als Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings im Wesentlichen alle Maßnahmen, damit eine erstellte Website in den Suchmaschinenergebnissen gut auffindbar ist. D.h. im konkreten Fall, dass die Website von Google aufgrund der Suchanfragen der suchenden User gut positioniert auf vorderen Plätzen aufgelistet wird, denn eine Homepage, die in der Ergebnisliste weit oben erscheint, erhält natürlich die meisten Zugriffe. Insofern geht es bei der Suchmaschinenoptimierung darum, die Inhalte einer Website dementsprechend aufzubereiten, damit diese von der Suchmaschine gut gelesen und bestmöglich bewertet wird.

Warum Suchmaschinenoptimierung wichtig ist

Manche vertreten die Auffassung, dass Suchmaschinenoptimierung überbewertet sei, weil eine Homepage nicht für die Robots der Suchmaschinen, sondern zur Information für Menschen gemacht wird. Sicher ist es richtig, dass der Hauptzweck einer Website darin besteht, anderen Menschen Informationen anzubieten, nur wenn die Informationen die Menschen nicht erreichen, weil die Website aufgrund fehlender Suchmaschinenoptimierung von Robots und Webcrawlern schwer einsehbar ist oder mangels auslesbaren Content als uninteressant eingestuft, nicht oder nur auf hinteren Plätzen in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird, dann hat die Homepage letztlich ihren Sinn und Zweck verfehlt.
Anzeige
Grundsätzlich sollte eine Website inhaltlich so erstellt, strukturiert und aufbereitet sein, damit sie für den Webseitenbesucher einen Mehrwert bietet, d.h. auch, dass der Nutzer die von ihm gesuchten Informationen auf der Website vorfindet und er sich gut innerhalb der Website zurechtfinden kann. Darüber hinaus enthält jede einzelne Webseite einer Homepage verschiedene Elemente, wie beispielsweise Title, Description, Keywords, Links usw., für die eine entsprechende Optimierung unumgänglich ist. Denn ohne optimierte Webseiten wird eine Homepage im Internet nicht erfolgreich sein, da die Website von Usern nicht gefunden kann. Schlimmstenfalls heißt das für eine geschäftliche Homepage, dass potentielle Kunden verloren gehen.

Was Suchmaschinenoptimierung beinhaltet

Content mit auslesbaren Texten

Content, darunter sind gute, interessante und qualitativ hochwertige Inhalte zu verstehen. Diese sind für den Erfolg einer Internetpräsenz besonders wichtig. Es heisst nicht umsonst, "Content is King". Robots, Spider oder Crawler, dabei handelt es sich um von Suchmaschinenbetreibern eingesetzte Software, die das Internet systematisch nach Informationen durchsucht und dabei Website für Website besucht, benötigen vor allem Content in Form von Text zum Auslesen und Erfassen einer Internetseite. Daher ist Text mit das Wichtigste in einer Homepage. Aber um eine Website gut platziert zu bekommen, das hängt natürlich nicht nur von der Qualität, der Quantität und der Aktualität des Textes ab, sondern von weiteren Faktoren.

Keywords

Der Content, also der Inhalt und somit auch Text einer Internetseite, sollte auch Keywords (Schlüsselworte, Schlagworte) beinhalten. Und bei der Bestimmung der Keywords sollten Überlegungen angestellt werden, welche Suchbegriffe und Anfragen von suchenden Internetnutzern in die Suchmaschinen eingegeben werden könnten. Diese Suchbegriffe sollten für die Zielgruppe/n optimiert sein. Keywords im Quellcode reihenweise aufzuzählen, gehört der Vergangenheit an. Diese Angaben haben für die Suchmaschine Google nicht mehr die Bedeutung, die sie einst hatten, und es gibt etliche Webseiten, die ohne Keywords in ihren META-TAG-Angaben trotzdem gut in den Suchergebnissen angezeigt werden, dennoch schadet es nichts, Keywords in den META-TAGs nicht völlig zu vernachlässigen.

Titel-Angaben

Darunter ist der Titel einer Webseite zu verstehen, der sichtbar im Browser angezeigt wird. Für die Suchmaschine Google stellt der Browsertitel ein wichtiges Bewertungskriterium dar. Es sollten Begriffe in den Titel, unter dem die Seite nach entsprechend eingegebenen Stichworten (Suchworten) gefunden werden soll. Insofern ist auch jede einzelne Seite einer Homepage mit einem individuell passenden Titel zu versehen. Dieser sollte jedoch nicht zu lang sein und ca. 65 Zeichen nicht übersteigen. Ebenso ist ein unsinniges Aneinanderreihen von Keywords im Titel zu vermeiden.

Description

Unter dem META-TAG Description ist eine Seitenbeschreibung zu verstehen. Mit der Seitenbeschreibung lässt sich eine ansprechende Zusammenfassung des Seiteninhaltes anbieten, da viele Suchmaschinen diese als Information über die Webseite in den angezeigten Suchergebnissen mit darstellen. Und es macht daher auch Sinn, die wichtigsten Keywords mit in die Seitenbeschreibung aufzunehmen. Diese sollte jedoch nicht zu lang ausfallen, da wahrscheinlich nur bis zu 200 Zeichen in der Description ausgewertet werden.

Überschriften

Eine gute Gliederung jeder einzelnen Webseite mit Anwendung von Überschriften wirkt sich positiv auf die Lesbarkeit und somit auf die Benutzerfreundlichkeit aus. Da Überschriften von Suchmaschinen hoch bewertet werden, sollten diese in keinem Webdokument fehlen. Überschriften werden von Suchmaschinen allerdings nur als solche erkannt, wenn sie im HTML-Quelltext innerhalb der korrekten Tags stehen. Dabei steht der Tag h1 für die Hauptüberschrift, h2 bis h6 sind weitere Gliederungsebenen. Es macht sich auch gut, ein paar Keywords mit in die Überschriften hinein zu nehmen. "Herzlich Willkommen" als Hauptüberschrift ist hingegen für eine Suchmaschine nicht zielführend.

Backlinks

Backlinks haben zwar nicht mehr die Relevanz als Qualitätskriterium für die Bewertung einer Website, denndoch spielt die Verlinkung nach wie vor eine große Rolle. Jedoch sollte es sich um qualitativ hochwertige Links handeln, die dem Webseitenbesucher nach erfolgtem Klick einen entsprechenden Mehrwert bieten, und es sollte sich zudem um einen natürlichen Linkaufbau handeln.

Mobile Frendlyness

Darunter ist zu verstehen, dass besonders auch mobile Webseiten auf einem sauber erstellten Fundament stehen und die Sortierungs- und Relevanzkriterien der Suchmaschinen erfüllen, also "mobile frendly" sein müssen. Google will in seiner mobilen Suche Handy-Nutzern optimierte Ergebnisse liefern und hat mit dem Google Phantom Update im Mai 2015 erweiterte Qualitätskriterien für das Ranking von Webseiten bestimmt. Duplicate Content, Thin Content, aber auch das Design, 404-Fehler-Seiten, automatisch startender Sound, automatisch startende Videos oder PopUps sowie auf einer Webseite enthaltene Kommentarfunktionen und Anzeigenschaltung fließen in den Kern des Ranking-Algorithmus mit ein.

Zum mobile frendly zählt u.a., dass Applikationen, die auf mobilen Endgeräten nicht funktionieren, bei der Webseitenerstellung gemieden werden sollten, beispielsweise Flash, da das zum Abspielen erforderliche Browser PlugIn nicht in allen mobilen Betriebssystemen zur Verfügung steht.
Sämtliche Inhalte der Website müssen sich flexibel an die vorhandenen Display-Größen der mobilen Geräte anpassen, ohne dass ein horizontaler Scrollbalken entsteht. Die Schriftgrößen aller Texte in den Webseiten müssen so gewählt sein, dass sie ohne Zoomen in Smartphones lesbar sind.
Zwischen interaktiven Elementen, wie Menüpunkten, Buttons und Verweisen muss ein genügend großer Abstand vorhanden sein, um Fehlfunktionen zu vermeiden.
Anzeige

Weitere Informationen

Bevor eine Website im Internet erfolgreich ist, ist also sehr viel Arbeit erforderlich. Mehr zum Thema SEO Suchmaschinenoptimierung und auch ein deutschsprachiges Video von Shane Melaugh, einem der besten Internet Marketer, über die Traffic-Strategie können Sie auf meiner Website www.homepages-tipps.de finden:

Mehr lesen

Anzeigen